Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Projektaufruf Kleinprojekte-Förderung 2022 startet

03. 01. 2022

Neue Chance auf 80% Förderung

– der Projektaufruf für Kleinprojekte startet

 

Nachdem im vergangenen Jahr 18 Kleinprojekte vom Klettergerüst über Verkaufsautomaten bis zu naturnahen Gartenanlagen erfolgreich gefördert werden konnten, möchte die LEADER-Region Oberberg auch 2022 wieder Kleinprojekte im Rahmen des Regionalbudgets unterstützen.

Das Programm spricht gezielt Vereine und soziale Einrichtungen mit Projektideen an, deren Gesamtkosten zwischen 2.500 und 20.000 € liegen.

Die Projekte müssen der positiven Entwicklung der Region, der Kommune oder des Dorfes dienen. Es können investive Maßnahmen wie z.B. die Anschaffungen von Spielgeräten, Außenmöblierung, die Einrichtung und Ausstattung von Institutionen oder Vereinshäusern gefördert werden. Kleinere Baumaßnahmen zur Dorfgestaltung oder zur Aufwertung von Freizeiteinrichtungen können ebenso unterstützt werden.

An sofort kann man sich bei der LEADER-Region Oberberg um eine Förderung bewerben.

Die Fördermittel kommen über den Sonderplan „Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur und Küstenschutz“ (GAK) des Bundes und der Länder. Der Oberbergische Kreis steuert einen Anteil von 10 Prozent bei.

Die wichtigsten Informationen zur Förderung von Kleinprojekten in Kürze:

  • Anträge für Kleinprojekte können ab sofort bis zum 31.03.2022 beim Regionalmanagement eingereicht werden.
  • Die Gesamtkosten des Kleinprojektes liegen unter 20.000 €.
  • Gefördert werden maximal 80 % der Gesamtkosten.
  • Bei der Antragstellung sind verschiedene ergänzende Dokumente einzureichen (z. B. Kostenplan und Angebote, Nutzungsvereinbarungen mit Grundstückseigentümern, etc.).
  • Dass Projekt wird auf dem Gebiet der LEADER-Region umgesetzt (Lindlar, Engelskirchen, ländliche Gebiete von Gummersbach, Bergneustadt, Wiehl, Reichshof, Nümbrecht, Waldbröl, Morsbach).
  • Die Projektauswahl erfolgt durch die Lokale Aktionsgruppe (LAG) in einer beschlussfassenden Sitzung im Rahmen des zur Verfügung stehenden Regionalbudgets.
  • Kleinprojekte starten erst nach Projektauswahl und Vertragsabschluss und müssen in laufenden Jahr bis zum 15.11.2022 umgesetzt und mit dem Regionalmanagement abgerechnet werden.
  • Bereits begonnene Projekte können nicht gefördert werden.

Für sämtliche Fragen rund um die Kleinprojekte steht das Regionalmanagement gerne zur Verfügung.

Digitale Infoabende per ZOOM findet am 06., 12. und 18. Januar 2022 statt:

Infoabende Kleinprojekte-Förderung 2022

 

Uhrzeiten:

06. Januar 2022, 19:00 Uhr

12. Januar 2022, 15:00 Uhr

18. Januar 2022, 19:00 Uhr

 

Zoom-Meeting beitreten

https://us06web.zoom.us/j/81051574083?pwd=dUF5U2dPVTlQN1k5OHU5WFM0dWlYdz09

 

Meeting-ID: 810 5157 4083

Kenncode: 941658

 

Alles Wissenswerte rund um die Kleinprojekte sowie die Antragsunterlagen und Formulare finden Interessierte hier.

 

Bild zur Meldung: Projektaufruf Kleinprojekte-Förderung 2022 startet